Hauptinhalt

smart logoDas Softwarepaket smartmontools dient der Kontrolle und Überwachung von Speichermedien. Es nutzt die Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology (SMART), über die moderne ATA and SCSI Festplatten verfügen. Mithilfe der beinhalteten Utilities (smartctl und smartd) können Selbsttests der Geräte angestossen und automatisiert werden. Auf diese Weise erhält man Warnungen (per Mail und im Syslog) wenn sich Defekte und Verschleiss zeigen.

Im Mai 2008 wurde ich Mitglied im Smartmontools Entwicklungsteam und baute die alte Homepage, die nur aus einer Webseite bestand, zu einer thematisch gegliederten mehrseitigen Website um. Diese noch immer statischen Webseiten habe ich später, als wir Trac als Webanwendung einführten ins dortige Smartmontools Wiki überführt. Durch den Wechsel zu Trac kann nun jede/r einen Account registrieren und zur Verbesserung der Inhalte beitragen. Wir freuen uns dann sehr darüber! :-)

Im Juli 2009 migrierte ich das Smartmontools Code Repository von CVS zu Subversion um eine bessere Integration in Trac zu ermöglichen. Dank Christian Franke gewannen wir noch mehr Vorteile aus dem Wechsel, wie z.B. dass in der ersten Zeile der Smartmontools Reports nun das Datum und die Nummer der betreffenden SVN Revision gezeigt wird. Das ist sehr hilfreich für den Support, weil wir nun die genaue Software Version kennen, wenn jemand mit der Frage an die Support Mailingliste einen Report mitschickt.

Zur Zeit unterstütze ich das Entwicklungsteam als Moderatorin der Devel Mailingliste und bin in der Rolle auch Anlaufstelle für Kontaktaufnahmen und Anfragen ans Entwicklungsteam aus aller Welt.  Ausserdem bin ich Admin für diverse Komponenten der technischen Infrastruktur des Projekts.